Foto: Theresa Lange

“Was ist wirklich wichtig?”

Diese Woche erzählt Euch unsere Hochzeitsrednerin Susanne Engelhardt aus Köln, wie sie ihre Paare durch die anstrengenden Wochen und Unsicherheiten der Corona-Krise begleitet hat. Die Trauredner von Strauß & Fliege haben dieses Jahr mehrere hundert Paare dabei unterstützt, Lösungen zu finden, wie Hochzeiten verschoben oder sogar doch noch stattfinden können. Lest hier das Interview!

Freie Trauungen in Zeiten von Corona

Susanne, jetzt bist Du in Deinem ersten Jahr bei Strauß & Fliege und schon ist alles anders: Die Corona-Krise erfasst auch uns als Redner*Innen. Erst einmal: Wie geht es Dir und wie verbringst Du diese andere Zeit?

Ja, mein erstes Jahr bei Strauß & Fliege ist ein sehr bewegtes! Und umso glücklicher bin ich, dass ich so wunderbare Kollegen an meiner Seite habe und mich mit ihnen besprechen, wundern, freuen und grübeln kann. Und zusammen Wege finden, wie wir mit unseren Paaren gemeinsam gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Mich persönlich macht die Krise sehr demütig. Ich und meine liebsten Menschen sind gesund, das ist und bleibt das Wichtigste, und dafür bin ich sehr dankbar!

Auch die Arbeit mit Deinen Paaren hat sich wahrscheinlich geändert, oder? Wie organisierst Du die Vorbereitungen, ohne die Paare zu treffen?

Der Video-Call, Zoom, Whats-App-Video, Skype und wie sie alle heißen, wird ja gerade zum Medium der Stunde. Und auch ich erlebe verblüfft, wie nahe man sich trotz dieses Mediums einander fühlen kann, wenn alles andere halt gerade nicht geht oder Risiken in sich birgt.

Und inhaltlich: Nimmst Du die Arbeit mit den Paaren jetzt anders war? Geht es ggf. nochmal um tiefere Fragen des Lebens, weil diese Krise uns vor neue Herausforderungen stellt?

Die erste und wichtigste Frage, die ich stelle ist: Wie geht es Euch und Euren Lieben? Mir geht es so und meine Paare beschreiben das Gleiche, dass sich die Prioritäten verschoben haben. Was ist wirklich wichtig? Und ich empfinde es als großen Vertrauensbeweis und als Geschenk, dass meine Paare mich in Ihre Gedanken und Überlegungen dazu einbeziehen. Und gleichzeitig fragen meine Paare auch wie es mir in dieser Zeit ergeht, das tut mir auch gut!

Viele Hochzeiten werden abgesagt oder verschoben. Wie sieht es gerade bei Dir aus?

Geteilt. Wir haben Hochzeiten verschoben, weil das im Gespräch mit dem Paar die einzige und richtige Entscheidung war. Es gibt aber auch Paare die jetzt Anfragen stellen für den frühen Herbst diesen Jahres und ich bin ganz glücklich einen guten Fahrplan entwickelt zu haben um diesen Paaren mit der größtmöglichen Sicherheit und Transparenz ihren Trautermin zu ermöglichen.

Und zum Schluss: Wenn das hier alles vorbei ist, worauf freust Du Dich dann am meisten?

Meine Eltern zu umarmen! Und danach tanzen gehen!

Vielen Dank, liebe Susanne!


Hochzeitsrednerin Köln: Susanne von Strauß & Fliege

Schreibt uns eine Nachricht und Susanne trifft Euch gerne zu einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch. Dann könnt Ihr gemeinsam entscheiden, ob Ihr zueinander passt. Wir freuen uns auf Euch!

Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge