Foto: Tino Kiachidis

Wie plant man eigentlich eine Hochzeit?

Hochzeit planen leicht gemacht: Unser Brautpaar Renée und Thomas verraten Euch tolle Tipps und Tricks für Eure Hochzeitsplanung!

Das Team von Strauß & Fliege freut sich immer ganz besonders, wenn unsere Paare sich nach der Hochzeit die Zeit nehmen, uns Rede und Antwort zu stehen. Wir stellen einfach gerne viele Fragen rund um das Thema Hochzeitsplanung und freie Trauung. Wir hoffen, damit Paaren, die sich gerade erst auf die Reise zum JA!-Wort machen, helfen zu können.

Hochzeit planen leicht gemacht!

Diese Woche treffen wir Euch Renée und Thomas vor. Sie haben 2019 im Blueland in Ohlstadt geheiratet. Unser Redner Simon Zimmermann hat ihre freie Trauung gestaltet. Hier lest Ihr das erste Interview mit den beiden: Tipps und Tricks für die Hochzeitsplanung!

Freie Trauung im Freien mit den Traurednern von Strauß & Fliege
Foto: Tino Kiachidis

Liebe Renée, lieber Thomas! Vielen Dank für Eure Zeit! Fangen wir doch mal ganz am Anfang an: Dem Heiratsantrag. Wollt Ihr uns erzählen, wie das bei Euch abgelaufen ist? Wer hat wen gefragt? Und war das spontan oder geplant?

Thomas hat mich gefragt, an der Isar, an der Stelle, an der wir uns kennenlernten. Er hat es mit meinem Lieblingsessen, Prosecco und Picknick geplant.

Jetzt ist Eure Hochzeit ja schon ein bisschen her. Erinnert Ihr Euch noch an die Anfänge der Vorbereitungen für Eure Hochzeitsfeier – wie war das so für Euch?

Die Planung hat uns super viel Spaß gemacht, wir wussten schon seit Jahren: wenn wir heiraten, dann in der Natur, mit viel Wiese und einer lockeren Atmosphäre. Die Location haben wir von einem Freund empfohlen bekommen, und besser hätte sie nicht sein können. Deko haben wir selbst geplant, mit vielen eigenen Ideen, die zu uns und unserer Location gepasst haben.

Hochzeit planen leicht gemacht: Heiraten mit Strauß & Fliege in Bayern
Foto: Tino Kiachidis

Wie lange im Voraus habt Ihr angefangen zu planen und wie zeitintensiv war das für Euch?

Wir haben gleich im August 2018 angefangen zu planen: eine Hochzeitslocation zu finden ist das A&O und sobald man die hat, können die weiteren Sachen, wie z.B. Einladungen, Deko, Blumen, Torte, Gastgeschenke, etc. geplant werden. Dafür kann man sich dann auch mehr Zeit lassen. Viele Locations sind jedoch sehr schnell und sehr lange ausgebucht, deshalb muss man hier schnell sein.

Wie habt Ihr Euch vorbereitet? Wart Ihr auf Hochzeitsmessen, habt Podcasts zum Thema gehört, Magazine gelesen…?

Ich war mit einigen Freundinnen auf einer Hochzeitsmesse, das ist hilfreich um sich ein paar Eindrücke zu machen und interessante Ideen zu finden, über die man davor noch nicht nachgedacht hat. Allerdings hat mir hauptsächlich Pinterest und Google geholfen, die wirklich ausgefallenen Ideen zu bekommen.

Habt Ihr einen Hochzeitsordner gehabt, ein Notizbuch, oder habt ihr 12.000 Post-ITs verbraucht?

Wir hatten einen speziellen Hochzeits- Terminkalender, bei den ganzen TO-DO´s ist das sehr praktisch und man kann es gut zur Erinnerung behalten.

Was war vielleicht so das Überraschendste für Euch im Zuge der Hochzeitsplanung?

Das es eeeeecht teuer wird, wenn man dann mal alles zusammengezählt hat. (lacht)

Was würdet Ihr anders machen beim „nächsten Mal“?

Einige Sachen (z.B. Seifenblasen, Luftballons, etc.) noch vor der Hochzeit testen, sie könnten nicht so funktionieren wie man möchte.

Hochzeit planen leicht gemacht: Einzigartige Stimmung bei der Zelthochzeit mit Strauß & Fliege
Foto: Tino Kiachidis

Habt Ihr Tipps und Tricks wie man seine Hochzeit noch besser planen kann, die Ihr anderen Paaren gerne geben wollt?

Wir haben unsere Ringe selber geschmiedet, das hat super viel Spaß gemacht und ist es jeden Cent wert. (hobbygoldschmiede.de)

Falls ihr viel draußen im Freien geplant habt, plant auf jeden Fall mit einer Alternative, falls das Wetter nicht so sein sollte wie erwartet

Macht euch nicht zu viele Gedanken, was andere denken oder sagen werden, bleibt euch und euren Vorstellungen treu, die Erinnerungen danach sind unbezahlbar und man bereut nichts im Nachhinein.

Genießt die Planung, auch wenn es stressig ist, aber es ist etwas Einzigartiges und es macht auch viel Spaß!

Vielen lieben Dank, Ihr Beiden für dieses supernette Gespräch!


Nächstes Mal stellen wir den beiden dann ein paar feine Fragen rund um die freie Trauung. (Den zweiten Teil des Interviews findet Ihr hier in unserem Blog.)

Plant Ihr auch gerade Eure Hochzeit?

Dann stöbert unbedingt noch ein bisschen weiter auf unserer Homepage! Hier findet Ihr Checklisten, Tipps und Tricks, unseren Podcast und vieles mehr! Wenn Ihr Euch überlegt im Rahmen einer freien Trauung zu heiraten solltet Ihr uns außerdem gleich noch eine Nachricht schreiben. Dann besprechen wir ganz unverbindlich und kostenlos miteinander, wie wir Euch dabei helfen können.

Freie Trauung Bayern mit Traurednern von Strauß & Fliege
Foto: Tino Kiachidis
Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge