Foto: Carmen und Ingo Photography

Ice Ice Baby! Warum der Trend zur Winterhochzeit geht.

Winterhochzeit? Aber natürlich! Der neueste Trend bei freien Trauungen liegt total auf der Hand: Wenig ist so stimmungsvoll wie Schneeflocken, Kaminfeuer und dampfender Glühwein. Das Team von Strauß & Fliege jedenfalls ist ein großer Fan davon, “ganz in weiß” zu heiraten.

Winterhochzeit mit Strauß & Fliege Traurednern

Unsere Traurednerin Elna Lindgens berichtet Euch heute von einer Hochzeit im Winter, die sie nicht so schnell vergessen wird.

Winterhochzeit, Heiraten in den Bergen, Hochzeit im Januar
Foto: The Quirky

Hallo Elna! Du hattest letztes Jahr Deine erste Winterhochzeit – warum hat das Paar entschieden, im grauen Monat November zu heiraten?

Also erstmal ist der November nicht grau – das ist ein übles Vorurteil! Gerade im Bayerischen haben wir um die Zeit gerne einen goldenen Spätherbst. Ausschlaggebend für mein Paar war aber, dass im November keine Sommerferien sind. Alle sind da, keiner muss absagen, weil der lang geplante Urlaub dazwischenfunkt.

Das Argument hat mich überzeugt, schließlich habe ich selbst schon Trauungen von Freunden verpasst, weil ich in den Schulferien verreist war. Und jeder freut sich, wenn nach einem intensiven Sommer und der darauffolgenden Durststrecke endlich wieder gefeiert wird!

Freie Trauung in den Bergen mit Elna von Strauß & Fliege
Foto: Gipfelliebe
Trauungen am Chiemsee mit Hochzeitsredner von Strauß & Fliege
Foto: Daniel Schröder

Aber ist nicht Vieles im Frühling oder Sommer einfach praktischer?

Klar, draußen sein erleichtert Einiges. Aber früher oder später verlagern sich die meisten Feiern immer nach innen, und sei es nur aus Lärmschutzgründen – das muss dann eh geplant werden. Übrigens kann man auch im Winter die Trauzeremonie wunderbar im Freien stattfinden lassen, wir haben ja selten sibirische Temperaturen.

Viele Locations sind bestens auf Winterhochzeiten vorbereitet – die Gäste sitzen auf Fellen, es gibt Feuerstellen zum Aufwärmen und wenn nichts mehr geht, hilft immer noch ein Schnaps oder zwei. Oder ein Kinderpunsch. Und es gibt kaum einen romantischeren Brauteinzug als eine Schlittenfahrt! Das gilt übrigens auch für die Nächte: die sind gerade in den Bergen im Winter besonders sternenklar.

Also ist eine freie Trauung im Winter für Dich keine „Notlösung“?

Null. Ich habe im November Geburtstag und habe lange meine Freunde beneidet, die im Sommer einfach alle zum Nudelsalat auf die Wiese einladen können. Dann habe ich gemerkt, dass es mir Spaß macht, kreativ zu sein – Spiele zu finden, die einem bei knackiger Kälte einheizen, Orte zu suchen, die zu gemütlichen Runden vorm Kamin oder zum Eisstockschießen einladen.

Einmal habe ich eine November-Mottoparty gefeiert, das war alles andere als depressiv. (lacht) Was Hochzeiten betrifft fällt übrigens im Winter das Hauen und Stechen um Dienstleister und Locations weg – alle haben mehr Luft zum Planen und genießen die ruhigere Nachsaison. Die Stimmung ist insgesamt deutlich gelöster.

Freie Trauung 2019, Schneelandschaft, Winterhochzeit
Foto: Carmen und Ingo Photography
Marco, freier Trauredner, hält eine Zeremonie in den Alpen
Foto: Gipfelliebe

Und was ist mit den Fotos? Sind die nicht im Sommer einfach schicker …?

Die meisten Menschen – da spreche ich aus eigener Erfahrung – sehen besser und entspannter aus, wenn der Kopf nicht rot ist und der Silikon-BH nicht ständig auf feuchter Haut verrutscht. Soviel zu den intimen Details.

Aber: Ein guter Fotograf oder eine gute Fotografin fängt das Paar immer persönlich und strahlend ein, egal ob im Sommer oder im Winter. Wir haben nur gewisse Sehgewohnheiten, die verhindern, dass wir andere Ideen denken. Trends entstehen aber gerade dadurch, dass mit Gewohnheiten gebrochen wird!

Das Hochzeitsfoto, das mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, zeigt eine finnische Freundin, die einen Engländer geheiratet hat. Standesgemäß hat es am Tag der Trauung – im Hochsommer– Hunde und Katzen geregnet. Die Trauzeugen halten Regenschirme, die Braut rafft ihren Rock, das Paar trägt Gummistiefel. Und alle sehen glücklich aus – da kommt die Wärme aus den Herzen.

Dankeschön, Elna!


Eure Traumhochzeit in jeder Jahreszeit

Wir begleiten Euch auf duftende Frühlingswiesen und zu bunten Sommerfesten. Sagt Ja zueinander unter bunten Herbstblättern oder in blütenweißen Winterlandschaften. Schreibt uns eine Nachricht und wir besprechen gemeinsam, wie wir Euren Tag zu etwas ganz Besonderem werden lassen können. Wir freuen uns auf Euch!

Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge