Foto: Patrick Amos

“Wir würden es genau so wieder machen.” – Sabrina & Siamak erzählen von Ihrer freien Trauung in Neuburg an der Donau

Was ist das nur mit dem Eheversprechen? Für viele Paare ist dieser Punkt in der freien Trauung der schwierigste vorab und im Nachhinein der, der ihnen selbst am meisten bedeutet und den Gästen als emotionaler Höhepunkt in Erinnerung bleibt. Sabrina und Siamak erzählen auch davon, wie sie ihre Worte füreinander gefunden haben. Und was Redner Johann eigentlich damit zu tun hat!

Ihr hattet ein bisschen Pech mit dem Wetter und musstet schnell von draußen nach drinnen umplanen? War es dennoch eine gelungene Party? Die Fotos sehen ja ganz danach aus! Man muss keine Angst vor Regen haben, oder?

Leider war das Wetter nicht auf unserer Seite, zum Glück hatten wir eine Plan B. Siamak hat mit Geschwistern und Freunden eine halbe Stunde vor der Zeremonie noch umgebaut, somit konnten wir in dem Foyer unserer Location die Zeremonie machen. Angst vor Regen braucht man nicht haben, finden wir. Allerdings sollte man wirklich einen Plan B haben, wenn ein Teil der Feier draußen stattfinden soll. Unsere Party war der Wahnsinn und ist viel zu schnell vorbei gewesen. Aber das geht wohl jedem so an diesem besonderen Tag.

Ihr habt Euch für eine freie Trauung entscheiden. Was hat Euch zu dem Entschluss gebracht und wie steht Ihr im Nachhinein dazu? Alles richtig gemacht oder würdet Ihr ggf. etwas anders planen, wenn Ihr nochmal die Entscheidung treffen würdet?

Wir würden es genau so wieder machen. Wir kennen Johann von Ranya & Pasquals Hochzeit und waren sofort begeistert. Uns hat es besonders gefallen, dass Johann unsere Familie und Freunde mit einbezogen hat und somit für uns eine sehr persönliche und emotionale Rede entstanden ist.

Viele Paare wissen nicht so genau, wie man ein Eheversprechen formulieren könnte. Eures war besonders schön. Habt Ihr Tipps, wie Ihr Euch vorbereitet habt? Was hat Euch geholfen, so schöne Worte zu finden?

Ha ha ha, ja, das wussten wir anfangs auch nicht so genau. Natürlich weiß jeder, was er an dem anderen mag oder liebt. Aber das zu formulieren und vor Familien und Freunden vorzutragen, ist nochmal was anderes. Wir haben uns im Internet ein wenig Input geholt und uns viele Eheversprechen durchgelesen, um dann mit unseren eigenen Worten unser ganz persönliches Versprechen zu schreiben. Zum Schluss hat jeder für sich noch jemanden drüber lesen lassen. Die Mühe ist es auf jeden Fall wert, denn so ein Versprechen begleitet Euch das ganze Leben.

Ihr habt Euch auf dem Love Circus Bash inspirieren lassen? Würdet Ihr Paaren empfehlen, auf Messen zu gehen, um Anregungen zu holen oder ratet Ihr eher davon ab?

Also eigentlich waren wir dort, weil wir wussten, dass Johann da ist und wir unseren Termin fix machen wollten und JA, wir wollten uns auch inspirieren lassen. Generell muss das jeder für sich entscheiden, deswegen würde ich es auch nicht „empfehlen“. Viele mögen solche Hochzeitsmessen ja auch gar nicht. Wir haben allerdings die liebe Anja Schubert von Frida’s dort für uns entdeckt. Sie hat uns dann unsere wunderschönen Eheringe gefertigt. Also vielleicht lohnt sich doch die ein oder andere Messe 😉

Danke für all die Einblicke in Eure Gedanken zur Hochzeit. Schön, dass Ihr Eure Erfahrungen mit unseren mitlesenden Hochzeitspaaren teilt.

Ähnliche Beiträge