Foto: Thomas Brenner

Hochzeitskongress in Dresden

Dass ich als Redner stets nur rede, ist zum Glück ein Gerücht. Oft höre ich stundenlang zu, ohne selbst viel zu sagen, z.B., wenn ich “meine“ Paare interviewe. Oder wenn ich mich auf Kongressen rumtreibe. Der fand Hochzeitskongress in Dresden fand im März 2018 statt. Da wohne ich seit geraumer Zeit. Also Pflichtveranstaltung. Und ja, jede(r) von uns ist sicherlich oft genug gelangweilt von ausufernden Berichten über die ultrawichtigste superhippe „da-muss-man-dabei-gewesen-sein“-Veranstaltung.

Deshalb mache ich das hier mal kurz über den Hochzeitskongress in Dresden. Und zutiefst subjektiv.. Was ich so mitnehme:

Nein, es gibt keine Verpflichtung, Hochzeiten in pastell zu feiern. Es kann krachen mit den Farben. Hochzeitstorten können dunkelschwarz sein. Und niemand muss seine Seele an den Teufel verkaufen, wenn er/sie mit Hochzeiten Geld verdienen will. (Danke an Clara Boatto & Eva Trevisan – www.chicweddingsinitaly.com)

Ein Hochzeits-DJ kann lehrreicher, unterhaltsamer und pointierter über Online-Marketing reden als manch gut bezahlter Agenturexperte. (Danke an #Markus Rosenbaum – www.djmarkusrosenbaum.de)

Foto: Anke Wolten Thom
Foto: Thomas Brenner

Social Media ist nicht unwichtig, aber es geht auch gut (fast) ohne. Darüber fabuliert mehr als sympathisch einer DER Hochzeitsfotografen. (Danke an #Marco Schwarz – www.schwarz-bild.de)

Es tut gut, von anderen Rednern herzliche Anerkennung für das zu bekommen, was wir bei Strauß & Fliege machen. Wir sind ja eine Gemeinschaft, die Euch in den Mittelpunkt stellen will. Natürlich gibt es Unterschiede bei den Rednern, aber das ist ja auch gut so, schließlich gibt es auch Unterschiede bei Euch Paaren. So konnten wir uns in Dresden austauschen und von einander lernen. So werden die freien Zeremonien noch besser und Eure Hochzeitstage wirklich so, wie Ihr es wollt!

Bei all dem berechtigten Diskutieren über Organisation, Ausstattung, Dienstleistern, Location und was-weiß-ich: die Seele einer jeden Trauung steckt in dem Paar. Und wir Redner machen sie fühlbar, hörbar, sichtbar. (unbescheidenen Dank @mich – Thomas bei www.straussundfliege.de)

Foto: Thomas Brenner
Ähnliche Beiträge