Foto: Philippe Gerlach

Weiß & Rot | Wenn Hochzeit und Periode ein ungewolltes Date haben

Fällt die Hochzeit genau in die Zeit der Periode? Auch darauf müssen Bräute achten. Doch viel darüber gesprochen wird nicht. Darum hat sich die Strauß & Fliege Traurednerin Marina Lessig für Euch hingesetzt und einen spannenden Artikel verfasst. Denn sie weiß aus Erfahrung: Das Thema betrifft durchaus mehr Frauen als man vielleicht zunächst denkt!

Hier lest Ihr Marinas Artikel:

Hochzeit und Periode.

Das Kleid ein Traum in Weiß. Helle, pastellige Blüten schmücken den Strauß und Gold und Silber sprenkeln den Tag im strahlenden Sonnenschein wie Sommersprossen.

Die zarte Spitzenwäsche ist eine Mischung aus Unschuld und Verführung. Am Abend würde sie ihren Einsatz haben, wenn man sich durchtanzt und verwuschelt in ein wohlig riechendes, weißes Bettlaken sinken lässt und die Nacht zu zweit genießt als gäbe es kein Morgen.

Reinheit, Eleganz und Zweisamkeit – so stellen sich die meisten Bräute den schönsten Tag in ihrem Leben vor.

Gut, den ein oder anderen Klecks Kaffee oder Rotwein an einem Platz, wo er nicht hingehört. Damit rechnet die Braut oder zumindest die Trauzeugin auch. Deshalb ist stets eine kleine Tube Fleckenmittel mit im Täschchen.

Oder, dass die Nacht mit Musik und Freundeskreis so lang und sektreich würde, dass man sich vielleicht auch einfach nur glücklich in einem weichen Bett einrollt und vorher noch ein Aspirin trinkt, um morgen einen ausgiebigen Katerbrunch genießen zu können.

In der Regel kommt die Regel.

Was aber absolut nicht in der Vorstellung und Planung eines Hochzeitstages vorkommt ist das Los der Weiblichkeit, dass uns erwachsene Frauen allmonatlich ereilt. Die meisten Hochzeiten werden ein Jahr im Voraus geplant.

Für gewöhnlich schaut man kurz in die Perioden-App, die einem sagt, alle Zeichen auf Weiß – und nimmt das Datum. Manchmal hat Braut auch gar keine Zeit nachzusehen, schließlich ist in der Traumlocation nur noch ein Samstag frei. Es ist auch egal – denn so planbar ist unser Bio-Rhythmus nicht.

Und es passiert oft, dass eine Braut einen Monat vor Ihrer Hochzeit weinend mit der Smartphone-App auf der Bettkante oder dem Toilettendeckel sitzt, wenn sie feststellt – an meinem großen Tag ist es soweit: Mein Körper möchte äußerst umständlich ein Ei loswerden.

Wie soll das nur funktionieren?

Aufs Klo gehen ist sowieso so schwierig mit einem Brautkleid und dann auch noch Blut? Ich will doch kein Tampon wechseln, wenn mir meine beste Freundin ohnehin schon den Reifrock hält, damit ich pieseln kann. Was ist, wenn das Tampon genau im wichtigen Moment versagt und aus meinem Walk Down The Aisle Moment ein Walk of Shame wird?

Es gibt einfach so Tage …

Die zarte Spitzenwäsche ist ausgesucht und drückt sich auch nicht durch den leichten Seidenstoff – aber an meinen Tagen trage ich eigentlich lieber die gemütlichen Baumwollhöschen aus dem 10er-Pack, wo es nicht schlimm ist, wenn mal ein Tröpfchen daneben geht.

Der Stylistin habe ich noch erklärt, das Make Up solle leicht und natürlich sein, eine moderne Braut eben, und nun weiß ich, dass ich wieder wie ein fettglänzender Streuselkuchen aussehen werde auf den man dick Foundation auftragen muss, die ohnehin nach wenigen Stunden von einer Fettschicht davon getragen wird.

Und mir zittern jetzt schon die Füße, beim Gedanken an das Ja-Wort und das lange Stehen in High Heels an meinem Tag.

Was ist wenn ich mich eigentlich am liebsten mit einer Wärmflasche einrollen möchte, weil das Ziehen im Unterleib einfach nicht aufhört? Und dann bin ich manchmal launisch, unausstehlich. Das tut mir dann auch leid. Aber ich kann an diesen Tagen manchmal nicht anders. Wie soll ich da die strahlende, fröhliche und glückliche Braut sein?

Hochzeit. Periode. Panik?

Liebe Braut, sei Dir zunächst einmal einem bewusst: Du bist nicht die erste Braut, der das passiert. Und noch alle Bräute haben geheiratet und einen wundervollen Tag erlebt. Kennst Du irgendwen, der schon mal die Geschichte von der Braut mit dem Blutfleck am Po beim Ringtausch erzählt hat? Eben!

Aber was tun? Nun, wenn Du hormonell verhütest, sprich mit Deiner Frauenärztin bzw. Deinem Gynäkologen. Vielleicht ist Deine Pille so zusammengesetzt, dass Du sie einfach durchnehmen kannst. Dann fällt Deine Blutung aus.

Aber was, wenn das Präparat dafür nicht geeignet ist oder vor Nebenwirkungen beim ersten Mal gewarnt wird? Häufig geht eine Hochzeit auch mit einer beginnenden Familienplanung einher und Du hast eigentlich die Hormone bereits abgesetzt – solltest Du in der Arztpraxis Deines Vertrauens danach fragen, zumindest für diesen einen Moment nochmal eine hormonelle Lösung zu erhalten?

Letzteres ist keine Lösung. Denn wir kennen alle die Nebenwirkungen, die sich einstellen, wenn wir unseren Körper einer solchen Schwankung aussetzen. Keine Blutung aber die Migräne Deines Lebens – das war ja auch nicht was Du Dir vorgestellt hast. Außerdem ist es manchmal nicht so leicht, nach dem Absetzen von Verhütungsmitteln schwanger zu werden. Wieder zurückgeworfen werden beim Kinderwunsch, nur um einen vermeintlich schöneren Tag zu haben – das lohnt sich wirklich nicht.

Unsere Lösungsvorschläge wenn Hochzeit und Periode zusammenfallen

Und nun? Nimm es an. Du bist eben so, wie Du bist. Und als die, die Du bist, liebt Dich Deine zweite Hälfte und will Dich heiraten. Sprich zunächst mit Deiner Partnerin oder Deinem Partner darüber. Du wirst sehen, Du wirst Verständnis und eine feste Umarmung ernten – aber wirst auch erfahren, dass Ihr schon Schwierigeres geschafft habt und davon die Welt nicht untergehen wird.

Überleg Dir – was brauchst Du um Dich an diesem Tag dennoch selbstbewusst und sicher zu fühlen.

  • Hast Du Angst um das schöne Kleid? Dann kauf Dir noch ein Cocktailkleid in Deiner Lieblingsfarbe und trage Dein weißes Kleid wirklich nur für den Moment der Trauung. Es ist Deine Hochzeit! Und wenn Du nach der Trauung das Kleid wechseln möchtest, dann startest Du eben eine neue Tradition in Deinem Freundeskreis!
  • Brauchst Du einen Ort, wo Du Dich mal zurückziehen kannst mit einer Wärmflasche und Gummibärchen? Dann schaff Dir diesen Ort. Und wenn es in der Location nichts passendes gibt, dann haben vielleicht gute Freunde ein Auto, wo man mit umgeklappter Sitzbank auch ganz gut und gemütlich Zeit verbringen kann? Sprich anschließend mit Deinen Freundinnen Deines Vertrauens. Du wirst sehen – alles werden mit Dir fühlen, Ihre Hilfe anbieten und Verschwiegenheit bewahren. Sie werden Dir den Rücken frei halten und Dich „entführen“, aber „nur für Mädls“, wenn Du Deinen Rückzugsort brauchst und sie werden eine Thermoskanne dabei haben, um Dir Deine Wärmflasche zu machen.
  • Wenn Du eine Traurednerin hast, sprich gerne mit ihr darüber – sie kennt gewiss auch andere Bräute denen es so erging und hat Tipps wie Du Dir den Tag komfortabler gestalten kannst. Und ganz ehrlich – wenn man der Braut Ihr Tüllmonster hält, ist man ohnehin damit beschäftigt, auf den Stoff aufzupassen und dabei lustigen Partyklatsch auszutauschen. Was die Braut darunter so macht, sieht man nicht und will man auch ohne Periode nicht sehen.

Zu guter Letzt erscheint doch die Aussicht auf eine Hochzeitsnacht in der man sich einfach nur aneinander kuschelt, sich fest im Arm hält und sich glücklich die schönsten Momente des Tages ins Ohr flüstert, bis man selig einschläft, wunderschön und schenkt beiden die Erleichterung, sich einfach nur auf das schönste Fest der Welt einzulassen.

Also, liebe Braut – Du bist nicht allein.

Und Euer Tag wird wundervoll – denn zu Zweit bringt Euch nichts aus der Bahn. Schon gleich gar nicht so eine Kleinigkeit.

Weitere tolle Tipps für die Hochzeitsplanung?

Auf unserer Webseite haben wir noch viele weitere feine Ideen und Tipps rund um Eure Hochzeitsplanung: Alles Wichtige rund um die Auswahl der passenden Hochzeitslocation und des richtigen Hochzeitsfotografen. Tolle Empfehlungen für Dienstleister und lustige Hochzeitsspiele. Um nur mal ein paar Themen zu nennen. Viel Spaß beim Stöbern!

Und wenn Ihr Euch jetzt denkt …

Mensch, diese Marina klingt nach genau der Traurednerin, die wir uns für unseren großen Tag wünschen!

… dann schreibt uns eine Nachricht über unser Kontaktformular und wir vernetzen Euch. Unverbindlich und kostenlos.

Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge