Foto: Farbgold

In Love with Farbgold – Individuelle Hochzeitspapeterie

Noch auf der Suche nach der passenden Save-the-Date Karte, den passenden Tischkarten ect.? Alles soll auch irgendwie zusammen passen. Und dann die vielen Fragen: Wann schicke ich die Save-the-Date Karte, wann die Einladung raus? Welches Papier soll ich nehmen und welchen Stil möchte ich überhaupt für das Fest? Da kann man schon mal schnell den Überblick verlieren.

Individuelle Hochzeitspapeterie
Foto: Farbgold

Besonders gut gefallen uns die individuellen und liebevoll gestalteten Designs von Farbgold. Dahinter steckt Nicola. Sie gestaltet seit 2014 exklusive Hochzeitsdesgins und hat viele Tipps rund um das Thema Hochzeitspapeterie. Hier ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei – auch für Kurzentschlossene. Strauß & Fliege hat sich bei Farbgold einmal umgesehen und das beste für euch zusammengestellt.

Was versteckt sich eigentlich genau hinter Farbgold?

Farbgold – Das ist Nicola, Textil- und Grafikdesignerin aus München. Mit dem Label Farbgold gestalte ich kreative Papeterie mit dem gewissen Etwas. Ich lege großen Wert auf handgezeichnete Elemente und eine ganz persönliche Note. Ausgesuchte Materialien, aktuelle Trends, Farben und Typografie sind meine Leidenschaft und das alles zusammen verleiht der Papeterie von Farbgold einen einmaligen Akzent.

In enger Zusammenarbeit mit den Paaren entsteht so etwas ganz Besonderes: eure Hochzeitspapeterie.

Wie bist Du zum Papeterie Design gekommen?

Ich habe mich schon immer für Farben, Formen und Materialien begeistern können, daher war mir schon sehr früh klar, dass ich später einen kreativen Beruf ausüben möchte. Nach diversen Praktika und meinem Textildesignstudium arbeitete ich zunächst im Designteam eines renommierten Münchner Tücherlabels. Schnell war klar: Ich will mehr, ich will meine eigenen Ideen umsetzen und frei und kreativ arbeiten. Drei Jahre später, mit einem Abendstudium im Bereich Grafikdesign in der Tasche, etlichen Kaffees intus, Gesprächen und Brainstormings mit Freunden und Familie war die Idee zu Farbgold geboren. Bunt, kreativ, individuell, so individuell wie jedes meiner Hochzeitspaare, so ist die Arbeit von Farbgold. Das Zusammenwirken von Papier, Farben und Typografie finde ich dabei besonders spannend.

Welche Karten gehören Deiner Meinung nach in das Komplettpaket Hochzeitpapeterie?

Möglich ist eigentlich (fast) alles was mit dem Medium Papier zu tun hat, von der Save-the-Date  Karte bis zur Dankeskarte gestalte ich das Komplettpaket an Hochzeitspapeterie. Was wirklich nötig ist, kann man so genau eigentlich gar nicht beantworten, für die einen gehört ein Tagesablauf unbedingt dazu, für den anderen ist das total überflüssig. Auf gewisse Dinge sollte man aber auf keine Fälle verzichten, denn euer Hochzeitsmotto soll sich ja schließlich auch in der Dekoration und somit auch in der Papeterie widerspiegeln.

Meine persönliche Meinung: um ein Konzept wirklich toll umzusetzen, sollte man sich ein Set bestehend aus Einladungskarte, Menükarte, Tischnummer & Sitzordnung, Tagesablauf und Dankeskarten zusammenstellen. Was es mit den einzelnen Karten auf sich hat und worauf man dabei achten sollte, erfahrt ihr in Farbgold’s „1×1 der Hochzeitspapeterie“.

Wie viel Zeit früher sollte man sich bei Dir melden, um ein individuelles Design zu bekommen?

Je früher umso besser. Die Arbeitsatmosphäre ist dann einfach entspannter und ich kann mir Zeit für die Ideen und Wünsche meiner Paare nehmen. Zudem kann man sich auch in Ruhe treffen und die Papeterie persönlich besprechen. Individuelle Beratung ist nämlich einer der Punkte der für mich sehr wichtig ist. Am besten wäre es also, wenn man sich bis zu einem halben Jahr vor der Hochzeit meldet, schließlich sollen ja alle Einladungskarten pünktlich verschickt werden. Für alle Kurzentschlossenen gibt es die „Farbgold in love – Kollektion“.

Diese Kollektion besteht bereits aus vorgefertigten Design-Sets, aus denen man sein eigenes Paket zusammenstellen kann. Hier wird der Text der Karten individualisiert und die Farben können an das Hochzeitsmotto angepasst werden, dann sind die Karten auch schon bereit für den Druck. Dennoch sollte man auch hierfür ein bisschen Zeit einplanen, denn in der Hochsaison ist einiges los.

Wann sollte ich mein Save-the-Date Karten rausschicken, wann die Einladung…?

Auch hier gibt es keine Regel. Die meisten Paare verschicken ihre Save-the-Date Karten bis zu einem Jahr im voraus, die Einladung sollte dann ca. vier Monate vor der Hochzeit verschickt werden.

Gibt es keine Save-the-Date Karte, würde ich die Einladung bereits deutlich früher verschicken, denn schließlich wollt ihr ja alle eure Freunde und Verwandten an eurem großen Tag bei euch haben. Gerade wenn die Hochzeit mit einer weiteren Anreise verbunden ist, oder sich eure Gäste Urlaub nehmen müssen.

Was hat es mit der „Farbgold in love“ – Kollektion auf sich?

Die „Farbgold in love“- Kollektion besteht aktuell aus 10 unterschiedlichen Hochzeitsdesigns. Alles mit viel Liebe zum Detail. Es handelt sich dabei um bereits fertige Papeterie-Sets, bestehend aus Einladungskarte, Tagesablauf/Infokarte, Antwortkarte, Menü, Tischnummern, Sitzordnung und Dankeskarte – Von verspielt und romantisch bis hin zu grafisch oder schlicht. Hier ist garantiert für jeden Geschmack etwa dabei. Aus diesen Sets kann man sich dann sein eigenes Paket zusammenstellen. Gegebenenfalls können auch noch einzelne Farben an das Hochzeitsmotto angepasst werden. Wer es noch individueller möchte, kann mich natürlich kontaktieren, dann gestalte ich euer ganz eigenes Papeterie-Set.

Ähnliche Beiträge