Foto: Martin Holzner

“Lasst die Kuhle in der Couch nicht zu tief werden!”

Unser Hochzeitsredner aus Leipzig, Philemon, erzählt von seinen Gedanken und Erlebnissen der letzten Wochen. Strauß & Fliege ist eine Netzwerk-Agentur zur Vermittlung professioneller Trauredner. Die aktuelle Situation hat für unsere Arbeit dieses Jahr einiges auf den Kopf gestellt. Daran wollen wir gerne auch Euch teilhaben lassen.

Hochzeitsredner Philemon aus Leipzig teilt seine Gedanken zu Corona

Philemon ist Trauredner in Leipzig
Foto: Martin Holzner
Trauredner Philemon aus Leipzig
Foto: Daniel Meier

Selten passiert das Leben so überraschend wie in diesem Jahr: Im einen Moment gehen wir arbeiten, einkaufen, auf Konzerte. Wir planen Urlaube und natürlich – Hochzeiten. Im nächsten Moment: Corona. „Leben ist das was passiert, während du andere Pläne schmiedest“. Ein tausendfach gehörter Kalenderspruch, der plötzlich ziemlich real und auch ganz schön zynisch um die Ecke geschlichen kommt. Genau dann, wenn man doch gerade jenes besagte Leben und die Liebe feiern möchte.

Heiraten in Zeiten von Corona?

Wie geht man nun am besten mit einer solchen Situation um – Heiraten in Zeiten von Corona?

Bei der Arbeit mit meinen Paaren habe ich die Erfahrung gemacht, dass es dafür keinen Masterplan gibt. Jeder Mensch geht anders mit Krisen um und jedes Paar legt andere Erwartungen in das geplante Fest: „Wir haben doch schon alles vorbereitet und freuen uns schon so lange darauf!“ Für manche Paare ist es undenkbar, die Hochzeit zu verschieben. Und das Loslassen vom geplanten Termin fällt ihnen verständlicher Weise sehr schwer. Andere Paare wollen einfach nur ein unbeschwertes Fest feiern und nehmen dafür in Kauf, dass die Hochzeit nun ein paar Monate oder sogar ein ganzes Jahr später stattfinden wird.

Als Trauredner habe ich für meine Paare natürlich nicht immer die perfekte Lösung parat – gerade in einer Situation wie dieser, ist das einfach nicht möglich. Corona ist für uns alle das erste Mal. Wir sitzen alle im selben Boot und müssen vielleicht nicht durch denselben, zumindest aber durch einen ähnlichen Sturm rudern. Und das schafft Möglichkeiten. Wir können gemeinsam überlegen, in welche Richtung wir steuern: Wenn die Hochzeit in diesem Jahr stattfinden soll, dann bietet sich vielleicht ein Termin im Herbst an. Selbst Hochzeiten im Sommer sind nicht ganz ausgeschlossen, wenn es sich um eine kleinere Feier handelt und entsprechende Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden – so wie bei einem meiner Paare, das bisher noch an seiner Hochzeit im Juni festhält.

Die meisten meiner Paare haben sich mittlerweile dazu entschlossen, ihre Hochzeit ins Jahr 2021 zu verlegen. Gemeinsam sind wir im Gespräch darüber, welche Termine möglich sind und welche Optionen es gibt, bei denen weder für das Paar noch für mich zusätzliche Kosten entstehen. Das ist natürlich kein dankbarer Gesprächsstoff – gerade, wenn zwischen meinem Paar und mir durch die gemeinsamen persönlichen Gespräche bereits ein freundschaftliches Verhältnis entstanden ist. Wer möchte sich dann plötzlich nochmal über trockene Zahlen und Daten unterhalten?

Wie geht es uns mit der Situation?

Für mich persönlich und für mich als Redner ist es da enorm wichtig, empathisch und ehrlich mit meinem Gegenüber umzugehen, Klarheit und damit auch Verlässlichkeit zu schaffen: Wie geht es uns mit der Situation? Was brauchen wir, um die ganze Geschichte gut zu überstehen und welche Optionen bleiben uns gerade?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass so selbst unbequeme Themen und Situationen gemeinsam durchgestanden werden können. Und zwar verständnisvoll und wertschätzend.

Mit den meisten meiner Paare habe ich bereits gute Lösungen für dieses bzw. nächstes Jahr gefunden und wir freuen uns auf ein unbeschwertes und hoffentlich coronafreies Fest!

Ich versuche mich bis dahin in kreativer und konstruktiver Entschleunigung: Aus meiner Whiskyleidenschaft ist inzwischen ein Podcast entstanden und die ein oder andere Hochzeitsrede wird vielleicht auch frühzeitig fertig werden – ansonsten freu ich mich in diesem Jahr auf ein paar Wochenenden mehr am See!

In diesem Sinne: bleibt gesund und lasst die Kuhle in der Couch nicht zu tief werden!

Euer Philemon

Hochzeitsredner in Leipzig gesucht?

Wir denken an NACH Corona! Wenn Ihr jetzt Lust habt, mit Philemon zu heiraten dann schreibt uns einfach eine Nachricht. Dann besprechen wir persönlich, wie wir Eure Hochzeit (Corona zum Trotz) zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Wir freuen uns auf Euch!

Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge