Foto: Vittorio Greco

Lena & Falk

Märchenhochzeit auf dem Schloss mit Traurednerin Martha Münder
Foto: Vittorio Greco

Beim ersten Kennenlerngespräch über Skype ist sofort der Funke übergesprungen und uns war klar, dass wir Martha als Traurednerin haben wollen. Sie ist so sympathisch, nett und hat einfach eine wunderschöne Stimme.

Als wir uns für Martha entschieden hatten, mussten wir erst einen Fragebogen ausfüllen, anschließend hatten wir dann ein Paargespräch mit ihr. Durch ihre lockere Art kommt man automatisch sofort ins Reden. Bei diesem Gespräch hatte sie auch die Idee, dass vier Personen von unserer Familie und Freunden uns bei der Trauung Wünsche für unsere Zukunft mitgeben. Diese Idee war so toll und hat die Trauung nochmal emotionaler gemacht.

Die freie Trauung selbst war noch viel schöner als wir uns erhofft hatten.

Martha hat so viele schöne Kleinigkeiten in die Rede aufgenommen, die wir zwar beim Paargespräch erzählt haben, aber denen wir gar nicht so viel Bedeutung geschenkt hatten. Durch diese Kleinigkeiten wurde die Rede so persönlich und besonders. Wir hatten uns auch für die Trauung ein paar Lacher für eine ausgelassene Stimmung gewünscht. Martha hat es super geschafft eine Balance zwischen emotionalen und witzigen Passagen zu finden.

Zusammenfassung war die Trauung von Anfang bis Ende einfach traumhaft.

Wir danken Martha, dass sie diesen Tag und Moment so besonders gemacht hat. Die Trauung selbst ist am Hochzeitstag mit das Wichtigste, weil dadurch gleich den Gästen eine gewisse Stimmung vermittelt wird. Nicht nur wir sind begeistert, sondern auch unsere Gäste