Foto: Daniel Schröder

Unser Geheimtipp: Herbsthochzeit!

Herbsthochzeit am Chiemsee – Herz, was begehrst du mehr?

Herbsthochzeiten sind der ganz große Trend für 2020! Welche Gründe sprechen für eine Herbsthochzeit? Wir treffen uns mit dem Trauredner Johann-Jakob von Strauß & Fliege und einem seiner Paare, um uns das mal näher anzuschauen.

Lieber Johann, fangen wir mit dir an. Stichwort: Herbsthochzeit! Was sagst du dazu?

(Johann) Ich sage das ja schon lange: Heiratet, am besten im Herbst! Es gibt soviele gute Gründe, die dafür sprechen, dass es mich wundert, dass es der Trend jetzt erst so richtig im Kommen ist.

Und was für Gründe sprechen Deiner Meinung nach für eine Herbsthochzeit?

(Johann) Als erstes fallen mir da sofort die Temperaturen ein. Wenn man sich anschaut wie heiß es die letzten Sommer war ist es ganz schön mutig, wenn man seine Hochzeit im August feiert. (lacht) Versteht mich nicht falsch, heiraten im Sommer ist was Tolles. Aber man muss gut vorbereitet sein! Ich hab nicht nur eine Oma einen Schwächeanfall erleiden sehe. Ohne Sonnenschirm und extra viel Wasser kann das schnell böse ausgehen.

Ein zweiter sehr guter Grund ist, dass die Preise für viele Dienstleistungen außerhalb der Hochsaison niedriger ausfallen können. Das ist sicher keine Faustregel – aber durchaus möglich. In jedem Fall sind viele Dienstleister lange nicht so schnell ausgebucht wie an Terminen im September, Oktober. Da hat man deutlich mehr Auswahl und auch Chancen, den Lieblingsmusiker und die Traumlocation buchen zu können.

Und für Dich persönlich, was magst Du am liebsten an Herbsthochzeiten?

(Johann) Die Temperaturen habe ich ja schon angesprochen. (lacht) Nein, im Ernst. Ich bin ein Riesenfans von den tollen Herbstfarben! Wenn dann noch die Sonne scheint und Fotos draußen gemacht werden – Wow! Brautkleider leuchten sogar noch schöner im Herbstlicht!

Und jetzt auch unbedingt noch die Frage an Euch, Laura und Vincent: Ihr habt ja anscheinend alles richtig gemacht und Eure Herbsthochzeit im Oktober am Chiemsee ausgerichtet. Und sogar draußen! Was für Tipps habt Ihr für andere Paare?

(Laura und Vincent) So lange es nicht regnet und die Location das entsprechende Outdoor-Ambiente bietet, würde ich jedem Paar empfehlen, die freie Trauung unbedingt draußen abzuhalten! Die Stimmung ist einfach viel schöner und intensiver im Freien. Die ganze Zeremonie wirkt dann viel besser auf alle Beteiligten und auch die Fotos sind von der Belichtung her schöner als drinnen.

Ich würde auf jeden Fall ausreichend Decken bereit halten und für hübsche Outdoor-Deko (Blumen, Beleuchtung!) sowie gute akustische Bedingungen sorgen. Je nach Datum auch unbedingt die Zeitumstellung bzw. den Sonnenuntergang für das Timing berücksichtigen. Sonst herrscht am Ende während der Trauung die Dunkelheit! (lacht)

Vielen Dank, Ihr 3, für das nette Gespräch!

Plant Ihr auch gerade Eure Hochzeit? Dann solltet Ihr unbedingt das Strauß & Fliege Notizbuch auschecken: der perfekte Begleiter auf dem Weg zu Eurer perfekten Hochzeit!

Herbsthochzeit am Chiemsee mit Hochzeitsrednern von Strauß & Fliege
Foto: Daniel Schröder
Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge