Foto: Andrea Fusaro

Larissa & Ralf

Foto: Andrea Fusaro

Lieber Johann,

wie können wir unsere Reise mir dir nur beschreiben? Toll, vertraut, emotional, lustig, erwärmend, persönlich und ganz viel mehr. In einem Wort gesagt, es war einfach nur WUNDERVOLL.

Mit deiner netten Art und deinem herzlichen Wesen hast du uns bereits beim ersten Treffen bei Kaffee und Kuchen gewonnen.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem Trauredner gemacht hatten, war das einzige No-Go für Ralf ein Eheversprechen vor allen. Dann trafen wir dich und deine Worte: “Wir können über alles reden, aber das Eheversprechen steht fest.” Das war für uns zu dem Zeitpunkt nicht so klar…

Und trotzdem wussten wir, wir brauchen nicht weitersuchen und das mit dem Eheversprechen bekommen wir schon irgendwie hin. Zum Glück war der positive erste Eindruck beidseitig und auch du hast dich für uns entschieden.

Wie intensiv du dich dann in den nächsten Monaten mit uns beschäftigt hast, war wirklich beeindruckend – selbst im Thailand Urlaub hast du unsere Tapes am Strand abgehört.

Und dann war er da, der große Tag. Deine Rede war einfach mega und hat uns und unsere Gäste zu Tränen gerührt und gleichzeitig zum Lachen gebracht. Die “Schublade of Shame” ist seit dem ein beliebtes Thema im Freundeskreis.

Wir danken dir von ganzem Herzen für das emotionale Highlight unserer Hochzeit, für all deine Mühen im Vorhinein, für die intensiven Gespräche und für die wunderbaren Momente. Du hast unsere Trauung unvergesslich gemacht und wir würden sofort wieder JA sagen zu dir und zu deinem Hut – ja, er steht dir gut! 😉

Danke von Herzen,

Larissa & Ralf