Foto: Miriam Kaulbarsch

Wedding Planer Berlin & Brandenburg: Vivian Anna

Lernt jetzt Eure:n Wedding Planer für Berlin und Brandenburg kennen: Vivan Anna ist Hochzeitsplanerin mit IHK Abschluss und schon seit 2013 in der Branche. Ein alter Hase also – und damit der Profi, den Ihr Euch für Euren Hochzeitstag wünschen werdet.

Die Trauredner:innen von Strauß & Fliege haben zusammen mehrere hundert Hochzeiten in Berlin und Brandenburg begleitet. Darunter auch einige, die gemeinsam mit einem Wedding Planer geplant und organisiert wurden. Lernt heute Vivian Anna besser kennen und dann kontaktiert sie doch einfach mal unverbindlich über das Formular am Ende der Seite!

Wedding Planerin Berlin Brandenburg Vivian Anna und Team
Foto: Miriam Kaulbarsch
Wedding Planerin Berlin Brandenburg Vivian Anna Logo

Euer Wedding Planer Berlin-Brandenburg: Vivian Anna

Lest hier das Interview:

Liebe Vivian, Du bist Inhaberin der Hochzeitsplaneragentur “Vivian Anna Die Hochzeitsplanerin” in Berlin und Brandenburg. Wie kam es dazu, dass Du Wedding Planerin werden wolltest?

Ich habe damals schon im Veranstaltungsbereich gearbeitet und schnell gemerkt, ja Organisieren liegt mir, das Planen macht Spaß und ich liebe das Endergebnis, wenn eine Veranstaltung so richtig grandios war. 

Anders wie wahrscheinlich bei den meisten Hochzeitsdienstleistern, hatte ich jedoch keinen romantischen Schlüsselmoment, der mir gezeigt hat: “Oh ja, Hochzeitsplanerin werden ist doch toll!“ (lacht) Nein, es war vielmehr ein Gefühl der “selbstverständlichen Klarheit”. Als wäre dieser Wunsch schon immer da gewesen. Ich wusste, Veranstaltungen ja, aber es können nur Hochzeiten sein. Wenn, dann nur das! Ich vermute heute, dass ich selbst dieser Schlüsselmoment war.

Ich liebe die Liebe und ich brauche das Gute und Schöne in meinem Leben. Und es gibt wohl kein schöneres Event, als dieses auszurichten und zu planen, welches den Liebenden und der Liebe gilt. Also direkt gesagt: dass ich diesen Job ausübe, ist reiner Eigennutz, denn er macht mich wahnsinnig glücklich.

Brautpaar beim Auszug nach der Trauzeremonie
Foto: Vasil Bituni
Bräutigam küsst seine Braut zärtlich auf die Stirn
Foto: Borkh Photography

Was macht ein Wedding Planer eigentlich genau?

Was macht so ein Wedding Planer eigentlich genau – und genauso spannend: Was macht ein Hochzeitsplaner NICHT?

Ein Wedding Planner kann sich um die komplette Organisation und Planung rund um den großen Tag kümmern und ist selbst bei der Hochzeit dabei und zieht im Hintergrund die Strippen. Dies erspart dem Brautpaar sehr viel Zeit.

  • Eine Hochzeitsplanerin/ein Hochzeitsplaner bewahrt das Brautpaar vor kostspieleigen Fehlern, denn wir holen nicht nur professionelle und lukrative Angebote ein, sondern überprüfen sie auch und vergleichen mehrere Optionen, die zu dem Brautpaar passen.
  • Ein Wedding Planer hat ein breites Netzwerk an Dienstleistern und Locations und vermittelt dem Brautpaar den perfekten Deckel, der zu ihrem Topf passt.
  • Wedding Planer heiratet jährlich mehrmals und bringt eine Menge Erfahrung mit, so dass Brautpaare von vielen Tipps und der Expertise des Wedding Planers profitieren, damit am Tag und während der Planungszeit alles glatt läuft und sie entspannt jeden Moment genießen können.
  • Ein:e Hochzeitsplaner:in sorgt für die Sicherheit, nichts vergessen zu haben und das alles zeitlich im Rahmen bleibt.
  • Auch um die Budgetkontrolle kümmert sich ein Wedding Planner. Passt alles ins Budget? Wo ist sparen erlaubt und wo nicht? Welches Preis-Leistungs-Verhältnis passt ins Budget? Ich nenne mich auch gern mal die Budgetpolizei und erinnere das Brautpaar, wenn wir langsam das Budget ausschöpfen.
  • Ein Wedding Planer weiß immer, was gerade Trend ist und versorgt das Brautpaar mit ausgefallenen Ideen und individuellen Inspirationen, damit alles auch maßgeschneidert zum Brautpaar passt. Bei uns gibt es kein Schema F – wir möchten, dass jede Hochzeit das jeweilige Brautpaar perfekt wieder spiegelt.
  • Ein Wedding Planer entlastet auch Freunde und Familie, denn auch sie sind Gäste auf der Hochzeit und sollen jeden Moment genießen.

Und was macht ein Wedding Planer NICHT?

Was ein Hochzeitsplaner*in NICHT macht, ist immer abhängig vom Planer. Ich kann hier nur von mir sprechen, da wir Hochzeitsplaner*innen alle ziemlich unterschiedlich sind und das ist auch gut so. Demnach bietet ein Planer/eine Planerin die eine Sache mehr an und der andere weniger oder etwas ganz anderes.

  • Wir arrangieren keine Blumengestecke, bauen keine Florisitk und üppige Deko auf. Gern helfen mein Team und ich beim Dekorieren und übernehme auch gewisse Aufbau-Tätigkeiten. Jedoch sind wir keine Dekorateurinne und keine Floristinnen. Wir haben das handwerkliche Geschick und das Know-how einer Floristin nicht, besitzen weder Dekobestand, noch habe ich eine Blumenschere zu Hause. Als Hochzeitsplanerin habe ich am Tag der Hochzeit unzählige Aufgaben und to do´s , sodass ich auch nicht gewährleisten kann, dass ich als einzelne Person die Dekorationsmaßnahmen inkl. Floristik  zeitlich und qualitativ gewährleisten könnte. Es gibt ausgebildete Profis dafür und auch diese benötigen nicht ohne Grund mehrere Stunden für eure Dekoration.
  • Wir kaufen selten etwas für Brautpaare ein und gehen auch nicht in Vorleistung. Auch verwalten wir das Geld nicht. Wir würden arm werden, wenn wir anfangen würden, für unsere Brautpaare einerlei selbst einzukaufen. Auch „brechen wir uns das Genick“, wenn wir diese hohen Summen selbst verwalten und uns selbst um die Ausführung der Überweisungen zu kümmern.
  • Große Bastelarbeiten oder Papeterie-Herstellung. “So soll der Tischplan aussehen, kannst du den bitte anfertigen?” – Ja, wir möchten euch helfen! Ja, wir setzen uns auch gemeinsam mit euch zusammen und gestalten oder basteln etwas für/mit euch, wenn es überschaubar ist. Aber nein, wir sind keine Papeterie, haben keine Utensilien oder wie oben schon beschrieben Unmengen an Dekobestand im Inventar. Wir müssten alles extra einkaufen und wir können auch hier nicht garantieren, dass es am Ende so aussieht, wie ihr euch das vorstellt. Wir haben weder die Geräte noch das Material einer professionellen Papeterie im Bestand und könnte nicht die entsprechende Qualität liefern.

Zumal ich auch sagen muss: Wir sind keine „Do it yourself“ –Planerinnen. Basteln gehört nicht zu unseren besonderen Fähigkeiten. Aber planen und organisieren, ja, das können wir.

Vivan Anna ist IHK zertifiziert als Wedding Planer in Berlin und Brandenburg

Was zeichnet Dich als Planerin aus, was unterscheidet Dich vielleicht auch von anderen Planern bzw. worauf bist Du besonders stolz?

Mein Alleinstellungsmekmal (USP) nehme ich der Locationerfahrenheit hervor sowie langjähriger Erfahrung. Ich habe als Veranstaltungskauffrau in einer bekannten Hochzeitslocation in Brandenburg, südlich von Berlin gelernt und kenne mich gerade mit Schlössern, Hotellerie und Events hervorragend aus.

Ich weiß, worauf bei der perfekten Location zu achten ist und welche Eigenschaften die verschiedenen Locationtypen mit sich bringen. Denn auch nach meiner Ausbildung arbeitete ich für weitere verschiedene Hochzeitslocations und sogar für eine Catering-Firma. Mir macht also auch niemand etwas vor, wenn es um die Buffetgestaltung oder den Service geht. (lacht)

Der goldene Abschluss welcher für mich spricht, ist die Ausbildung als Hochzeitsplanerin bei dem Verbund der Hochzeitsprofis mit IHK Abschluss, den ich im März 2017 absolvierte. Mittlerweile bin ich also nun seit 2013 in der Hochzeitsbranche zu Hause und im 4. Jahr meiner Selbstständigkeit mit weiteren vier kreativen Köpfen in meinem Team!

Wedding Planerin Vivan Anna und ihr Team stehen für Individualität und Authentizität

Was begleitest Du so für Hochzeiten? Eher klassisch und traditionell oder bunt und verrückt?

Wir begleiten ausschließlich authentische und individuelle Hochzeiten! Wir möchten uns nicht kategorisieren. Je individueller, desto besser. Ob exklusiv und extravagant oder verspielt mit coolem Motto!

Uns ist wichtig, dass wir einzigartige Hochzeiten organisieren und kein klassisches Schema F anbieten. Jede Hochzeit soll nicht der Letzten der gleichen. Brautpaare kommen auf uns zu, wenn sie eine einzigartige und auf sie maßgeschneiderte Hochzeit wünschen.

Und da kann alles dabei sein: Schlosshochzeit, Motto-Hochzeit, Boho-Hochzeit, Mini-Hochzeit zu Zweit oder mit 200 Pers..

Heiraten die meisten Paare noch kirchlich? Oder hast Du auch schon freie Trauungen begleitet?

Viele Paare lassen sich heute neben der standesamtlichen Trauung zusätzlich frei trauen. Wir merken, dass die freie Trauung immer attraktiver wird und haben bei fast allen Hochzeiten eine freie Trauung mit dabei.

Kirchliche Trauung finden auch statt und organisieren wir sehr gerne mit, jedoch nicht so häufig wie freie Trauungen.

Machst Du bei „allem“ mit oder gibt es auch Sachen, wo Du sagst „Ne, ne Freunde. So nicht!“

Ich lege Wert auf direkte und ehrliche Kommunikation, ABER bitte zu christlichen Uhrzeiten. (lacht) Sonntags- oder Nachtanrufe sind Tabu, es sei denn es ist ein Tag vor der Hochzeit und ein Notfall ist eingetroffen.

Auch Whatsapp-Planungen sind bei uns ein No-Go. Wir pflegen unsere Korrespondenz per Mail, Telefon, Video-Calls oder durch persönliche Treffen.

Wie geht man um mit schwierigen Situationen?

Nun ist es ja so, dass man nicht immer nur die Traumpaare abfischt, sondern auch mal denkt: “Meine Güte, jetzt reicht es aber”! Wie gehst Du mit schwierigen Kunden um?

Jede Hochzeitsplanerin, jeder Hochzeitsplaner und auch jeder Hochzeitsdienstleister kennt sie… die etwas „spezielleren“ Brautpaare! Sind wir doch mal ehrlich… ja, wir lieben unseren Job und wir lieben auch was und für wen wir es tun. Aber (und dabei spreche ich wie immer nur aus meiner Sicht), es gibt auch die einen oder anderen Kandidaten, die uns manchmal die Arbeit sehr schwer machen.

Gut, das gehört dazu und nicht jede Planung kann „Pommes und Disco“ sein.

Natürlich gibt es bei mir immer ein vorab Kennenlern-Gespräch, um zu schauen, ob auch menschlich die Chemie passt. Aber manchmal merkt man erst in der Planung, dass das Brautpaar doch etwas spezieller zu händeln ist. Dabei ist besonders wichtig, seine Brautpaare auch zu „erziehen“ und das ist auch überhaupt nicht schlimm! Es ist halt ein aufregendes Ereignis, die eigene Hochzeit, und alles soll perfekt sein und in der Regel arbeiten Brautpaare auch zum ersten Mal dann mit einer Hochzeitsplanerin/ einem Hochzeitsplaner zusammen.

Daher ist offene und direkte Kommunikation besonders wichtig als Planer*in schnell Grenzen zu ziehen, wenn es nicht mehr in dem Rahmen bleibt, wo man sich wohl fühlt.

Magische Momente im Arbeitsalltag: Wedding Planer

Andererseits hat man natürlich oft auch das ganze Glück auf seiner Seite und darf tolle Paare an einem besonderen Tag begleiten. Was war, wenn man das so sagen kann, spannendste und emotionalste Erlebnis, was Du bei einer von Dir organisierten Trauung mal hattest?

Das ist eine schwierige Frage…

Jede Hochzeit ist individuell und kaum eine vergleichbar mit der anderen.
Jede Hochzeit hat magische Momente, die in Erinnerung bleiben.

Jedoch erinnere ich mich besonders gern an eine Sommer-Hochzeit in 2016 zurück. Sie, Polizistin, und er, Feuerwehrmann. Das war eine Action sage ich euch! Und das besonders Schöne daran, dass die Braut heute zu einer meiner engsten Freundinnen gehört. So ein Fest ist halt schon etwas sehr intimes und die lange Planungszeit schweißt manchmal doch etwas mehr zusammen, als man es eigentlich vorhat.

Auch erinnere ich mich an einige Momente, wo ich aus dem Weinen nicht mehr herauskam! Einmal, als die zwei Kinder des Brautpaares (9 & 11 Jahre) eine Rede an die Eltern hielten. Ganz mutig standen sie im Saal mit einem Mikro und lasen ihren Brief an Mama und Papa vor. Die Worte gingen wahnsinnig unter die Haut und auf einmal weinten die beiden vor Rührseligkeit, sowie das Brautpaar und der ganze Saal, inklusive der Hochzeitsplanerin. (lacht)

Was habe ich auch schon für bewegende Eheversprechen gehört… auch einer der Momente, wo ich in Tränen aufgehe.

Die größte Heul-Attacke hatte ich letzten Sommer, als Corona uns die Hochzeitssaison so schwer machte und wir auf Biegen und Brechen eine der vielen Hochzeiten umgeplant haben: anderer Tag, andere Location, anderer Stil, ALLES ANDERS innerhalb 3 Wochen.

Die beiden hielten an ihrem großen Tag dann eine Ansprache mir zu Ehren und der Bräutigam konnte keinen klaren Satz fassen, weil ihn seine Freudentränen voller Dankbarkeit überflutet haben. Das war Gänsehaut pur!!!

Heiraten in Berlin und Brandenburg

Jetzt bist Du ja in Berlin stationiert – Wo findet man Dich und wo organisierst Du Deine Hochzeiten? “Nur” im Großraum Berlin und Brandenburg oder überall?

Ich bin gebürtige Berlinerin, aber wie so viele, hat es mich raus aufs Dorf an die Stadtgrenze gezogen. Nun wohne ich östlich von Berlin zwischen Neuenhagen und Straußberg.

Hochzeiten haben wir schon immer in Berlin und Brandenburg organsiert. Mittlerweile planen wir aber auch Deutschlandweit.

Und wo heiraten die Berliner am ehesten? Hast Du viele Hochzeiten im Stadtgebiet oder eher auswärts?

Wir haben viele urbanen und alternativen Hochzeit in Berlin-City. Dann aber so richtig auf Berliner Art, wa!

Aber tatsächlich zieht es auch viele Berliner raus. Es ist immer noch so, dass sich viele Brautpaare ihre Hochzeit in der Natur, am Wasser oder auf einem rustikalen Gutshof oder ländlichen Schloss wünschen.

Wedding Planerin Berlin Brandenburg Vivian Anna und Team
Foto: Miriam Kaulbarsch
Glückliche Braut umarmt Wedding Planerin Vivan Anna vor Freude
Foto: Hochzeitslicht

Welche Hochzeitslocation magst Du besonders gerne in Berlin bzw. in Brandenburg?

In Berlin feiere ich persönlich das Old Smithys Dizzle mitten in Berlin Friedrichhain. Total alternativ und urban mit großen gemütlichen Überraschungsfaktor. Die Location befindet sich in Berlins Hinterhöfen, ein romantischer Garten, mit mehreren coolen Räumen und einem Partybunker. Dank perfekter Schallisolierung, könnten dort auch die wildesten Techno-Hochzeiten gefeiert werden.

In Brandenburg… puh, da gibt es viele Kracher! Nähe Potsdam in einem Vorort gibt es das Schloss Golm. Dort kann man den ganzen Tag direkt am Wasser unter freiem Himmel seine Hochzeit feiern. Gerade zum Dinner, wenn dann die Lichter draußen angehen… Romantic-Factor pur.

Ich persönlich mag Locations, wo alles draußen stattfinden kann.

Was macht Berlin Deiner Meinung nach zu einer besonders tollen Stadt zum Heiraten?

Berlin ist Berlin… egal wie hochexklusiv oder bodenständig-alternativ du etwas haben möchtest, Berlin bietet es dir. Da braucht es manchmal nicht mal eine Hochzeit wenn du im Berliner Kiez spazieren gehst, denn Berlin ist eine reine Party!

Und, wie romantisch sind die Berliner?

Berliner sind seeeehr romantisch, aber nicht im klassischen Sinne! Für Berliner bedeutet Romantik, sich mit ner Fritz-Cola auch mal in die U-Bahn zu setzen und dort Hochzeitsbilder zu machen. (lacht)

Kleiner Spaß am Rande. Berlin ist eine Multikulti-Stadt und auch hier gilt: jedes Brautpaar ist individuell und unterschiedlich. Runterzubrechen, wie romantisch Berliner sind, fällt mir daher schwer. Aber eines weiß ich: auch Berliner wollen eine geile Hochzeit und legen viel Wert auf eine dicke Sause!

Tausend Dank, liebe Vivian, für dieses superspannende Gespräch!


Plant Ihr gerade Eure Hochzeit?

Auf unserer Webseite findet Ihr alle wichtigen Informationen rund um Eure Hochzeitsplanung, sei es Tipps für das richtige Brautkleid, Fotografie oder die passende Location.

Und wenn Ihr Euch besser gleich in die Hände von echten Profis wie Vivan Anna geben wollt, dann schaut jetzt auf ihrer Webseite vorbei: www.vivian-anna-hochzeiten.de – dort findet Ihr alle wichtigen Infos rund um Vivans Service und die Kontaktdaten.

Oder Ihr schreibt uns eine Nachricht und wir leiten Euch direkt an sie weiter: Unverbindlich und kostenlos natürlich!

    (*) Pflichtfelder