Sophie & Marco

Wenn man die Planung der eigenen Hochzeit bespricht, hat man viele Bilder im Kopf, man spricht über seine Vorstellungen und beginnt viele Sätze mit „ich sehe…“. Keiner spricht zu diesem Zeitpunkt davon wie die Trauung klingen soll. Dein Werkzeug, liebe Angela, sind aber Worte. Wenn die Sicht getrübt ist, hören wir besser und wir fühlen besser wenn wir weder sehen noch hören. Die Fähigkeit der Sinne hängt ganz offenbar voneinander ab. Deine Aufgabe ist es, uns ohne Bilder zu erreichen und uns selbst dazu zu bewegen, uns sehend zu machen. Je komplexer Sätze gebaut werden und je kompliziertere Worte verwendet werden, desto ansprechender ist eine Rede -so der Irrglaube vieler Redner. Die wahre Kunst liegt aber darin, die Zuhörer mit einfachen Worten zu erreichen. Und natürlich will jedes Brautpaar, dass die eigene Hochzeit die schönste wird. Es werden extrem hohe Anforderungen gestellt -auch an Dich. Du hast während Du sprichst, im Gegensatz zu einer Trauung im kirchlichen Rahmen, nicht den Schutz einer beeindruckenden Kulisse und einen -zumindest in großen Teilen -vorgegeben Rahmen. Deine Aufgabe besteht vielmehr darin, den Menschen, die Dir ihre wichtigsten 45 Minuten verantwortungsvoll anvertrauen, mit einfachen Mitteln und mit Deinen Worten zu begeistern.Um so mehr hat es uns beeindruckt mit welcher Sicherheit Du Dich und auch uns auf diesen wichtigen Tag vorbereitet hast. Immer fröhlich, immer selbstbewusst, immer mit einem roten Faden und einem ganz klaren Ziel. Immer mit beruhigenden Worten, wenn wir nervös wurden und immer mit einem „push“, wenn wir schludrig waren. Dir war dabei immer Deine Verantwortung klar, dass wenn Dir die Nummer missglückt, es nicht nur für dich schade ist, sondern für uns eine kleine Katastrophe gewesen wäre. Heute, einige Tage nach unsere Hochzeit dürfen wir dir nun endlich Danke sagen! Wir möchten versuchen Dir einen Teil der Wertschätzung zurückzugeben, die Du uns und unseren Gästen hast zukommen lassen. Dein Part war das Fundament unserer Feier. Unser Feedback ist eventuell durch den Blick durch eine rosa Brille etwas getrübt, der unserer Gäste sicher nicht. Und das Lob an Dich und Deine Arbeit ist bei uns allen synchron. Wir wünschen nicht nur Dir alles Gute, wir wünschen vielen Hochzeitspaaren, dass sie in den Tagen nach ihrer Trauung genauso glücklich von den für sie so wichtigen Worten berichten

werden. Und wir hoffen, dass nicht nur wir verstehen, dass auch Worte mehr sagen können als 1000 Bilder. Deine Worte sind ausgesprochen gut gewählt und mit Liebe und der richtigen Betonung gesprochen -Du brauchst kein imposantes Gebäude und keinen vorgefertigten Rahmen, die Konzentration auf das Wesentliche ist viel wichtiger. Danke, dass Du unsere Worte gefunden und gesprochen hast. Sophie & Marco