Foto: Alexander Keller

Marco Böhlandt

Über mich

1975 in Essen geboren, habe ich den größten Teil meiner Kindheit und Jugend an der Untermosel verbracht.

Auch danach sind die Dinge im Fluss geblieben, über Dreisam, Mittelrhein, Spree, Themse und Limmat hat es mich schließlich vor mehr als zehn Jahren an die Isar getrieben. Auf der Museumsinsel, mitten im Strom gelegen, habe ich in München einige Jahre als Dozent für Wissenschaftsgeschichte arbeiten dürfen.

Danach war ich zunächst als Veranstaltungsmanager bei verschiedenen Unternehmen tätig und habe in diesem Rahmen unter anderem einige Kulturformate wie den “Kulturstrand”, das Literaturfest “Hörgang” und das Kurzfilmfestival “Drehmomente” betreut.

Seit 2012 bin ich als Texter und Konzeptioner Mitgeschäftsführer der Kommunikations-Agentur “Corporate Creation”.

Als Musiker und freier Schriftsteller sind der richtige Ton und die Liebe zu wahren (oder gut erfundenen) Geschichten ganz wesentlich für die Arbeit mit “meinen” Paaren als Hochzeitsredner bei Strauß & Fliege.

Ich freu mich auf Euch! Euer Marco

Das sagen die Paare von Marco Böhlandt

  • Ale & Manuel

    Foto: Bertram Rusch

    Lieber Marco,

    vielen Dank, dass Du unserer Hochzeit auf Gut Sonnenhausen den perfekten Rahmen gegeben hast. Für uns beide hätte die Zusammenarbeit von Anfang bis Ende nicht angenehmer und passender sein können und das Ergebnis dessen hat uns überwältigt. Im Verwandten- und Freundeskreis gab es nicht wenige ungläubige Gesichter, die es nicht fassen konnten, dass wir uns nicht schon ewig kannten.

    Die sehr persönliche Rede hat alle anwesenden Kulturkreise zusammengeführt und sehr gerührt. Viele Gäste konnten dabei noch etwas über uns dazulernen… Wir wissen, dass es keine Selbstverständlichkeit war die drei Sprachen unter einen Hut zu bekommen. Du hast dies aber bravourös gemeistert und ineinander verflochten. Ebenso hat auch der musikalische Teil der Zeremonie perfekt harmoniert und den Tag unvergesslich gemacht. Wir würden uns jederzeit wieder für Dich entscheiden…einige unserer Freunde auch.

    Vielen Dank!

    Ale & Manuel

  • Tom & Iris

    Foto: byRitchie

    Lieber Marco …

    ein guter Songwriter sucht mit Sorgfalt die passende Story, wählt mit Bravour das perfekte Intro und erzählt in den Strophen mit Leidenschaft das, was wirklich wichtig ist. Den Refrain schreibt er gefühlvoll auf-den-Punkt und lässt zum Schluss das wohlige Gefühl eines Lieblingsliedes bei denen, die zuhören.

    Bäm.

    Deine Worte waren treffsicher wie ein Nummer-Eins-Hit und bleiben wie ein Ohrwurm in unserem Herz.

    Danke.

    Tom und Iris.

     

  • Peter & Abhi

    Foto: Sandra Hunkert

    Dear Marco,

    Some time has passed. Abhi and I had about 10 days to ourselves on a small “honey moon” trip to Dresden, Görlitz, Prague, and the Bayrischer Wald. Now, we are back at home in Asheville and are sinking back into our routine. And we have been back at work for about a week.

    We wanted to take the opportunity to thank you for you speech at our ceremony. I don’t think we have the words to fully express how happy we were with your speech and how grateful we are for how straightforward and easy you made the process leading up to the ceremony. I do believe I speak for everybody in attendance that your words were moving, personal, and ultimately perfect. Literally, all guests asked about you and how and where we found you. Everybody found something in your speech to which they could relate and empathize. Abhi’s parents expressed that they felt like they finally know us — and Abhi’s mother even claimed that after your speech she knew I am ok and right for her daughter.

    Initially, we were a bit concerned as to what a complete stranger could possibly say about us — for 45 minutes, and without ever having met us in person. We were afraid that things would be awkward. We shouldn’t have doubted you. You made the ceremony and we will forever cherish the memory.

    I hope you are well,

    Peter and Abhi

  • Marina & Chris

    Foto: Roland Faistenberger

    Lieber Marco, nachdem du bei unserer Zeremonie am Anfang mit ein paar Worten in Englisch starten durftest, machen wir das jetzt einfach auch.

    „You nailed it“

    Anders könnten wir es nicht zusammenfassen. Es war ein Spektakel und eine Achterbahn der Gefühle. Man befand sich zwischen wasserfall-artigen Tränen-Ausbrüchen und berauschendem Gelächter. Auch wenn man (wie wir) von sich behauptet –„nicht nah am Wasser gebaut zu sein“– fandest du die Wort die einen so tief berührten, dass kaum ein halten.

    Umso dankbarer waren wir über jeden Witz, der uns zur rechten Zeit rettete. Wir haben jede Minute genossen und uns einfach nur wohl gefühlt. Es war eine riesengroße Freude für uns und brachte uns so viele tolle Überraschungen. Natürlich wussten wir im Vorfeld nicht viel über freie Trauungen und wir waren selbst sehr gespannt, wie es am Ende sein wird. Jetzt können wir auf jeden Fall nur sagen, dass neben uns Kurz: keine andere Trauung hätte besser zu uns passen können.

    Wir wissen natürlich auch nicht, ob das immer so ist oder ob es vielleicht auch ein bisschen an uns lag. Deshalb möchten wir hier neben der ganzen Lobeswort auch ein paar Wort an alle richtigen, die sich eventuell gerade noch überlegen, ob es das Richtige für sie ist. Was man wohl in den vielen Gesprächen über sich erzählen kann, will und wird? Und ob man ein bestimmtes Motto haben sollte oder möchte? Das Wichtigste aus unserer Sicht ist Vertrauen und das hatten wir von Anfang an. Und dann gebt am besten alles Preis, gebt eurem Redner so viel Freiheit wie möglich und lasst euch von dem Ergebnis überraschen. Es war so faszinierend wie viel am Ende in der Rede verarbeitet war und so schön wie dadurch jeder im Raum, an irgendeinem Punkt sich wiederfand. Dinge bezeugen konnte, heimlich nickte oder mit einem gemeinsam eine Träne vergoss. Es war uns eine Freude und Ehre deine Rede, in erster Reihe 🙂 erleben zu dürfen. Neben all den anderen schönen Dingen an diesem Tag, wird uns besonders die Zeremonie und Rede lange, lange in Erinnerung bleiben und wohl noch oft beredet und zitiert werden.

    Von Herzen vielen Dank und wir machen das dann nochmal auf unserer Petersilienhochzeit, Porzellanhochzeit, Perlenhochzeit und co.

    Marina und Chris

  • Julia & Alex

    Foto:

    Lieber Marco,

    unsere freie Trauung im Obstgarten auf Gut Sonnenhausen war der schönste Teil unserer Hochzeit und genau so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Du hast genau die richtige Mischung zwischen lockerer Atmosphäre im Garten einerseits und Entscheidung fürs Leben andererseits getroffen.

    Du hast uns mit einer Rede überrascht, die uns als Paar sehr gut beschrieben hat und dann auch noch den Bogen von unserer Songauswahl im Kleinen, bis zur Welt im Großen gespannt hat. Wir waren absolut berührt und auch unsere Gäste waren hin und weg.

    Herzlichen Dank an Dich! Liebe Grüße, Julia & Alex