Foto: Ina Wobke

Freie Rednerin Thüringen! Willkommen, liebe Carolin

Carolin begleitet Hochzeiten in Mittel- und in Norddeutschland – mit ihrer Stimme und ihren Worten. Damit vermag sie es, Leichtigkeit, Intimität und Verbindlichkeit zu vereinen. Wir finden, das sind die besten Voraussetzungen, im Team von Strauß&Fliege aufgenommen zu werden. Wir freuen uns daher wie verrückt, mit Carolin eine professionelle Rednerin für freie Trauungen in der Mitte und im Norden Deutschlands vor allem in Hamburg willkommen heißen zu dürfen.

Sucht Ihr eine Rednerin mit Esprit und Charme, die mit Euch gemeinsam Eure Trauzeremonie gestaltet? Dann ist Carolin sicher die richtige für Euch. Lernt sie hier in unserem Interview kennen.

Freie Rednerin Thüringen
Foto: Ina Wobke

Hallo Carolin, schön, dass Du unser Team in Erfurt, Jena, Weimar, Gera aber auch in Hamburg und dem Norden das Landes verstärkst. Erzähl doch mal ein bisschen was über Dich!

Ich bin ein geborener Fischkopp, der aber selbst daheim immer ein bisschen exotisch erschien. Als jüngste von sieben Kindern war die Sprache und das einander verständlich machen stets sehr präsent. Es zog mich schon immer auf die Bühne. Sei es als Tänzerin oder mit dem Mikro in der Hand als Moderatorin. So studierte ich Medienwirtschaft, um diese Idee mit etwas bodenständigem zu vereinen. Durch bewegende neun Monate in Ozeanien, fasste ich anschließend den Mut, direkt in die Selbstständigkeit zu gehen.
Als Führungscoach, Moderatorin und Sprecherin konnte ich mich die letzten Jahre sehr entwickeln und meine Stärken ausleben. Doch je besser ich in meiner Profession wurde, desto mehr wurde mir klar, dass eine Sache fehlt. Die sanften, fast unhörbaren Zwischentöne. Empathie spielt in meinem Leben schon immer eine große Rolle – im Privaten wie im Beruflichen. Menschen berühren und unbeschreibbares beschreibbar machen – das macht mich unglaublich glücklich.

Vermisst Du als Küstenkind in Mitteldeutschland nicht das Meer?

Schon etwas, aber die Küste ist näher, als wir immer glauben. Und genau das ist das tolle an Mitteldeutschland. Die Ostsee ist nur eine halbe Tagesreise entfernt, der Bodensee, der Cossi in Leipzig und dazu dann noch die Gebirge und alle großen Städte unserer schönen Republik. Diese zentrale Lage habe ich sehr zu schätzen gelernt, da ich überall schnell bin und das auf Grund meiner Reiseliebe auch gerne mache – ab auf die Autobahn und los geht’s. Da bin ich ruckzuck auch in Hamburg oder direkt an der Küste

Wie ist die Idee entstanden, als Hochzeitsrednerin zu arbeiten?

Ich denke, Menschen die Hochzeitsredner sind, sind Personen, die die Verbindungen suchen – zu Geschichten, zu Momenten, zu Menschen. So war es zu mindestens für mich. In meiner Aufgabe als Führungscoach habe ich viele Stunden damit verbracht, mit Profis hinter Ihre eigenen Kulissen zu schauen. In die Tiefe zu blicken, fällt mir leichter, als an der Oberfläche zu bleiben. Berühren und begleiten als Selbstzweck… Welcher Moment zwischen zwei Menschen ist emotionaler, als der in dem man JA zu sich und seinem Ehepartner sagt? Wenige – finde ich.
Daher war es eine Frage der Zeit, dass ich diesen Beruf für mich entdecke. Und ich bin sehr froh, dass die Suche erfolgreich war.

Was genau sollen Deine Hochzeitsreden denn transportieren?

Mir sind vor allem die Emotionen und Energien wichtig, die zwischen den Zeilen versteckt sind. Ich freue mich darauf, einen Moment der Intimität, der Überraschung aber auch der Offenheit und bestenfalls eines nochmaligen kleinen Kennenlernens zusammen mit dem Brautpaar zu kreieren. Mich fasziniert die Balance zwischen Erklärungen für die Hochzeitsgäste und kleine Insider, für innige Blicke zwischen den Angetrauten.
Eine Mischung aus Tiefgang, Schwelgerei, Träumerei, Ausblick, Erinnerung, Humor, leisen und lauten Tönen – wie das Leben selbst.  Das ist für mich die perfekte Rede.

Du hast neun Monate in Australien gelebt. Heißt das, dass Du auch auf Englisch reden kannst?

Ohja, das heißt es. Ich bin damals nach Australien und Neuseeland gegangen, da es mich genervt hat, mich im Englischen nicht so leichtfüßig ausdrücken zu können, wie ich es im Deutschen liebe. So habe ich diese Monate wie ein Schwamm aufgesogen und fühle mich im Englischen sehr wohl. Es ist eine tolle Sprache, um Emotionen auszudrücken.Gerade bei Trauungen, die einen internationalen Charakter haben, verbindet die englische Sprache sehr.

Letzte Frage: Was bedeutet Humor für Dich?

Humor ist für mich Leichtigkeit. Leichtigkeit darin, Dinge anzunehmen – besonders, wenn sie mal nicht perfekt laufen. Leichtigkeit darin, in Alltäglichkeiten, die kleinen bunten Punkte zu entdecken. Und die Entscheidung, dass Lachen schöner macht als alles andere.

Lernt Carolin näher kennen und fragt Sie als Rednerin für Eure Freie Trauung in Mittel- und Norddeutschland oder direkt in Hamburg an. Schreibt uns einfach!

Ähnliche Beiträge